Java.com

Download Hilfe

Druckversion

Wie kann ich Java im Browser ausführen oder aktivieren?


Dieser Artikel gilt für:
  • Plattform(en): Macintosh OS X, Windows 10, Windows 2000, Windows 7, Windows 8, Windows XP
  • Browser: Chrome, Firefox
  • Java version(en): 7.0, 8.0

Internet Explorer - Blockieren von veraltetem ActiveX-Steuerelement

Internet Explorer (IE) verfügt über eine neue Sicherheitsfunktion, Blockieren von ActiveX-Steuerelementen, mit der ActiveX-Steuerelemente, wie Java, auf dem neuesten Stand gehalten werden. Diese Funktion verhindert, dass die Anwendung oder Website geladen wird, wenn festgestellt wird, dass Java veraltet ist. In diesem Fall wird eine Option zur Aktualisierung von Java bereitgestellt.

Java(TM) wurde blockiert, weil die Version veraltet ist
Wenn das ActiveX-Steuerelement eine ältere Java-Version blockiert, wird Folgendes angezeigt:
  • In Internet Explorer: Eine Benachrichtigungsleiste wie Java(TM) wurde blockiert, weil es veraltet ist und aktualisiert werden muss, und die Option Aktualisieren oder Dieses Mal ausführen
  • Außerhalb von IE: Ein Internet Explorer-Sicherheitsdialogfeld, Eine Website möchte Webinhalte mit Hilfe eines veralteten Programms auf Ihrem Computer öffnen und die Optionen Zulassen oder Nicht zulassen zur Ausführung der Anwendung, sowie die Option Aktualisieren zur Aktualisierung der alten Version.
Java aktualisieren

Es wird empfohlen, dass Sie Java aktualisieren, bevor Sie die Ausführung der Anwendung zulassen. Klicken Sie auf Aktualisieren, und laden Sie die neueste Java-Version herunter. Wenn Sie der Site oder dem Prompt nicht trauen, besuchen Sie die java.com-Website und laden die neueste Version von dort herunter.

Veraltete ActiveX-Steuerelemente werden in folgenden IE-Versionen blockiert:
  • Windows 7 SP1 Internet Explorer 8 bis Internet Explorer 11
  • Windows 8 Internet Explorer für den Desktop
» Blockieren von ActiveX-Steuerelementen (Microsoft-Blog)


Firefox - Java Plug-in aktivieren

Firefox hat eine neue Click-to-Play-Sicherheitsfunktion implementiert, die Schutz vor Angriffen auf Plug-ins bietet, die als anfällig gelten. Diese Funktion verhindert, dass Applets automatisch geladen werden. Mit ihr können Benutzer bestimmen, welchen Inhalt sie ausführen oder vermeiden möchten.

  • Wenn Sie versuchen, ein Java-Applet mit einer Java Plug-in-Version auszuführen, die als anfällig identifiziert ist, verhindert Firefox, dass das Applet automatisch geladen wird und warnt Sie, dass das Plug-in anfällig ist.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, bietet Firefox die Option, das Plug-in upzudaten oder zu aktivieren. Es wird empfohlen, dass Sie auf Updates prüfen, bevor Sie das Plug-in aktivieren.
  • Zusätzliche bietet Firefox eine Option, das Plug-in pro Site zu blockieren oder automatisch zu aktivieren.

» Click-to-Play bei Firefox (mozilla.org)


Chrome

Chrome-Browserversion 42 und höher. Ab Chrome-Version 42 (im April 2015 freigegeben) hat Chrome die Standardmethode, mit der Browser Plug-ins unterstützen, deaktiviert. Weitere Informationen


Sprachauswahl | Info zu Java | Support | Entwickler
Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Marken | Haftungsausschluss

Oracle